Free Spirit

 

"I am free to talk, I´m free to choose..."

"Free Spirit" ist der Titel des 2016 erscheinenden Albums von Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band. Als Antwort auf dumpfe Pegida-parolen auf der einen, und die Folgen des brutalen Überfalls auf das Büro der Satirezeitschrift Charlie Hebdo und des Terrors Ende 2015 in Paris, auf der anderen Seite, wird es ein Album sein, auf dem es um Freiheit und die Abwesenheit von Angst geht. Folk, Country und Roots Elemente bilden immer noch das Fundament für den Sound der Sacred Blues Band. Doch die Songs dokumentieren jetzt mehr den leidenschaftlichen Aufbruch, als den individuellen Absturz der Protagonisten.

Changes - Vom Soloprojekt- zur Band

Telecaster Man

"I guess it´s time to turn the page"

Wolf (Vocals, Gitarren, Harp) , Mathias "Muli" Müller (Gitarre, Dobro, Pedal-steel) und dessen früherer Jocco Abendroth-Mitstreiter Tony Spagone (Bass & Vocals) sind die Basis für eine Band die was zu sagen hat: drei starke musikalische Charaktäre, jeder mit seiner eigenen Geschichte. Verstärkung erhalten die drei von Wolfgang Stamm oder Anselm Wild an den Drums. Wer das Glück hat, die Band live zu sehen, als Trio, oder mit Gästen, spürt, dass hier authentische Musik gespielt wird und dass Kanten und Ecken nicht zugunsten besserer Verdaulichkeit geglättet werden.

 

Die Geschichte hinter den Geschichten

Sacred Blues

"The singer got drunk and the guitar got restless..."

Bereits in den 80ern arbeitete "Muli" Müller in der Band von Schauspieler, Autor und Liedermacher Klaus Hoffmann. Später, in den 90gern lebten Wolf und seine jetzigen Mitstreiter das Rock & Roll-Klischee bis zum Absturz aus. Ihre Bands waren die Dirty Birdies, und die Cosmic Twins (Wolf), Jocco Abendrot (Muli und Tony), Hans Hartz (Tony). Wolfs Zeit bei den Cosmic Twins, mit denen er viel durch Deutschland, Belgien und Frankreich tourte, endete für ihn mit der Beendigung seines bisherigen ungesunden Lebensstils. Er brach mit schlechten Angewohnheiten und arbeitete zunächst nur im Studio. Muli und Tony arbeiteten mit Jocco Abendroth bis zu dessen Tod 2007. Wolf ging auf die Straße, spielte auf Frankfurts Zeil oder in den Altstädten von Heidelberg und Marburg. Er fing wieder an zu schreiben und nahm sein Debut-Album „Sacred Blues“ auf. Das rein akustische Instrumentarium erweiterten nun den "Beyond-Country-Folk-and-Blues"-Stil des Musikers. Als Plattenlabels zwar Interesse zeigten, aber nicht in die Gänge kamen, nahm der Musiker sein Schicksal selbst in die Hand und veröffentlichte das Debut auf eigene Kosten und gründete anschliessend die Sacred Blues Band...

 

Die Reise geht weiter...

"I am a-working..."

Bereits das erste Album „Sacred Blues“, und der folgende Konzertmitschnitt "Live at Weseler Werft" machte deutlich, dass eigenwilliges Songwriting mit Folk und Countrywurzeln in Deutschland eine Zukunft hat. Diese Authentizität macht auch das dritte Album "The Next Few Miles" aus. "Wir arbeiten schon an Songs für die nächste Scheibe... mehrstimmige Vocals, Pedal-Steel, weniger Technik, wir entwickeln uns ständig weiter und sind erst am Anfang der Reise“ (Wolf).

The Sacred Blues Band

Bildergalerien

WSK @ Stockheim

Kulturhalle, Stockheim

WSK @ Neu-Isenburg

Treffpunkt, Neu-Isenburg

WSK @ Maislabyrinth Dreieich

Maislabyrinth, Dreieich

WSK @ Brotfabrik

Brotfabrik, Frankfurt

WSK @ Dreieich

Burg Hayn, Dreieich

 

Videos

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: The Making Of...

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: Wayfaring Stranger

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: Sweet Pain

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: Comin' Home

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band w/ Biber Hermann

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: Lost

 

News

• CDs günstiger! (siehe Mailorder)

www.facebook.com/SacredBlues/

Musikplayer

Shows

• 21.04.16, 20:00 Uhr, Alte Liebe, Darmstädter Landstraße 23, 60594 Frankfurt am Main

• 09.05. ab 12:30 Uhr, Grüne Sosse Festival, Frankfurt, Rossmarkt, Wolf Solo,

• 13./14./15.05.16, Silent Sound Garden, Pfingstspecial mit Biber Herrmann uva.(Infos in Kürze)

• So. 10.07.16, 3.GERMANICANA FOLK FESTIVAL, beim Idsteiner Jazzfestival(mit Markus Rill, Biber Herrmann) (Infos in Kürze)

• 09.08.16, 19:30 Uhr, Orscheler Sommer, Oberursel, Rathausplatz, mit`Weil doch die Welt bald untergeht´

• 12.08.16, 20:00 Uhr, Stadthalle Langen (im Freien), Südliche Ringstraße 77, 63225 Langen (Hessen)

• 13.08.16; 4. Germanicana Folk Festival, Darmstadt (Info in kürze)

• Do.15.09.16, 20:00 Uhr, Wolf Schubert-K.solo mit `Muli Müller´,Red Rooster Rödermark präsentiert: Wohnzimmertheater Nedelmann Oberrodener Str.5a 63322 Rödermark

Mailorder

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: "The Next Few Miles" (12 EUR)

Wolf Schubert-K. & The Sacred Blues Band: "Live at Weseler Werft" (6,50 EUR)

Wolf Schubert-K.: "Sacred Blues" (12 EUR)

mailorder@wolfschubert-k.com

Alle Preise inkl. Porto und Versand

Impressum

Wolf Schubert-K.
Otto-Hahn-Straße 70
63303 Dreieich

wolf@wolfschubert-k.com